So schön diese Jahreszeit auch ist: Für Schwangere ist es schon eine Herausforderung, wenn es wieder gut heiß wird. Nichtsdestotrotz - ich sage dir, wie es dir gelingt, bei Temperaturen um die 30 Grad, gut zurecht zu kommen und auf was du achten solltest, denn es ist keine Frage und logisch: Schwangere, die sich im zweiten oder dritten Trimester ihrer Schwangerschaft befinden, haben häufiger Probleme mit dem Kreislauf. Die hohen Temperaturen gerade in diesem Sommer führen schneller zum Abfall des Blutdrucks.


Was kann man machen - sind es doch die schönsten Monate im Sommer mit Baby im Bauch?


Hier bist du einfach noch mehr gefordert, das Tempo raus zunehmen und dich öfter hinzulegen. Ein Besuch im Freibad oder am See macht es ebenso leichter, die Hitze auszuhalten. Oder du hast die Möglichkeit, einen eigenen Pool aufzustellen? Eingetaucht im kühlen Nass mit deinem Körper oder nur die Beine bringen die schnelle Erholung.

Denke daran, dass du auch ausreichend trinkst und achte bitte besonders gut auf dein Körpergefühl - du spürst am Besten, was du brauchst. Anstatt Wasser kannst du auch verdünnte Säfte oder (Kräuter-/Früchtetee)Tee trinken. Ich friere gerne im Sommer Früchte in Eiswürfelbehälter ein - das gibt deinem Wasser nicht nur einen angenehmen Geschmack, sondern sieht auch noch optisch gut aus.


Leichte Kleidung

Bevorzuge bei den heißen Temperaturen natürliche Materialien wie Baumwolle, Leinen oder Kleidung aus Seide, weil synthetische Stoffe kaum atmen können.

Achte auf leichte, luftige Kleidungsstücke und weit geschnittene Kleidungsstücke, die dich nicht einengen.

Versuche deine Schuhe, wann immer du kannst, auszuziehen und barfuß zu sein.

Füße viel hochlegen bzw. öfters ins kalte Wasser stellen: Eine Wohltat für Füße und Beine!

Übrigens: Dein Mann darf dir hier gerne eine Fußmassage geben, nachdem er deine Füße mit einer kühlenden Fußcreme eingecremt hat. HACH - HERRLICH!

Wenn du noch arbeiten musst, achte auf jeden Fall darauf, dass du flache, bequeme Schuhe bevorzugst. Am besten sollten diese eine halbe Nummer größer sein.


Dürfen Schwangere überhaupt sonnenbaden?

Sicherlich - dürfen Sie.

Du solltest nur auf deinen Typ achten und dich entsprechend eincremen und es mit dem Sonnenbaden nicht übertreiben. Es gibt aber auch Frauen, die in der Schwangerschaft zu Pigmentstörungen neigen. Wenn du davon betroffen sein solltest, vermeide natürlich die Sonne.


Auf keinen Fall ist aber eine Schwangerschaft ein Grund dafür, die Sonne gänzlich zu vermeiden. Es ist bewiesen, dass die Vitamin D-Zufuhr durch die Sonne sich positiv auf die Stimmung der Mutter auswirkt und das sie dafür verantwortlich ist, dass die Sommerbabys grösser und stärker als Winterbabys sind.


Ich wünsche dir einen schönen, schwangeren Sommer


NAMASÈ

deine Manu



Kerzenheimer Str. 101, 67304 Eisenberg,

T 0176 92 27 27 61 I E manuma@t-online.de

©2023 by YOGA with MANU

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon