Möchtest du etwas abnehmen und ein paar (Schwangerschaftspfunde) purzeln lassen?

Dann geht das mit einfachen Tricks, fast ganz nebenbei. Bedenke aber, dass dies nicht das Ziel nach einer Schwangerschaft sein soll, wieder dein Gewicht zu erlangen, was du vor der Schwangerschaft hattest. Der Körper war 9 Monate schwanger und er benötigt jetzt auch ungefähr solange, für die Rückbildung.


Ich habe in meinem Angebot "Fit mit Baby" - ein Workout mit Babys im Tragebeutel. Mit tollen Moves in der Cardioeinheit wird dein Stoffwechsel ordentlich angeregt. Danach geht es auf die Matte mit gezielten BauchBeinePo-Übungen.


Aber auch andere, einfache Tipps helfen dir zu deiner alten Figur:


Viel Wasser trinken

Um schnell und gesund abzunehmen, trinke viel Wasser und vermeide Limonaden,Fruchtsäfte oder sonstige Getränke mit viel Zucker. Das darin enthaltene Natrium und die Kohlenhydrate binden das Wasser im Körper und du bekommst schnell Heißhunger auf ungesunde Lebensmittel. Stattdessen sollte über den Tag verteilt viel Wasser getrunken werden. Das Wasser hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu spülen, Wassereinlagerungen im Gewebe zu reduzieren und verbessert die Fließeigenschaft des Blutes und die Nährstoffversorgung zu den Zellen.


Bestimmte Lebensmittel vermeiden

Lebensmittel mit vielen künstlichen Konservierungsstoffen, Aromen und Zucker erschweren das Abnehmen. Sie belasten das Verdauungssystem, sorgen für mehr Giftstoffansammlungen und erhöhen dadurch die Fettablagerungen im Körper.

Auch viele “Diät-Lebensmittel” mit wenig Fett haben eine negative Auswirkung auf den Körper. Sie enthalten oft viel Zucker und Fructose, was im Körper als Fett gespeichert wird. Der Zuckergehalt in solchen Getränken wird auch anders verdaut, als der Zucker in natürlichen Lebensmitteln. Er sorgt für veränderte Verhaltensweisen der Darmbakterien, schwächt dadurch das Immunsystem und fördert die Entstehung einer Glucosetoleranz. Darüber hinaus sind eigentlich alle Fertiggerichte und andere verarbeitete Lebensmittel für deinen Körper nicht perfekt.


Mehr Obst und Gemüse essen

Frisches Obst und Gemüse versorgt den Körper mit wichtigen Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen. Lebensmittel mit vielen Ballaststoffen unterstützen im Körper den Verdauungsprozess, helfen Giftstoffe zu beseitigen und erleichtern dadurch das Abnehmen. Ballaststoffe steigern außerdem das Sättigungsgefühl, helfen den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und schützen dadurch vor Heißhunger. Perfekt hier auch selbst hergestellte grüne Smoothies - ich stelle demnächst mal ein Rezept ein.


Ausreichend Schlafen - nicht nur für dein Kind

Unser Körper benötigt genügend Schlaf, um sich zu erholen, Zellen zu reparieren und Hormone zu regulieren. Ein Schlafmangel führt dazu, dass die Produktion von Leptin unterdrückt und die Produktion von Ghrelin gefördert wird. Leptin ist ein Hormon, welches den Appetit senkt, die Fettverbrennung erhöht und die Energie steigert. Ghrelin sorgt wiederum für mehr Hungersignale im Körper und steigert den Heißhunger während des Tages. Also lege dich vielleicht selbst mal zu einem Mittagsschläfchen mit deinem Baby ins Bett :-)


Atemübungen - nicht nur im Yoga

Beim Abnehmen wird das Körperfett zu einem großen Teil zu Kohlendioxid umgewandelt und über die Lunge ausgeatmet. Mit einfachen Atemübungen kann die Sauerstoffversorgung gesteigert und überschüssiges Fett effizienter verbrannt werden.

Im YogaLates erlernst du hier, dein Powerhouse mit deiner Atmung zu aktivieren. Und diese Körperanspannung in der Körpermitte solltest du auch im Alltag umsetzen.


Kleine Veränderungen mit großem Unterschied

Oft sind es die kleinen Veränderungen, die einen großen Unterschied ausmachen. Versuche mehr gute Lebensmittel und Gewohnheiten in deinen Alltag zu integrieren und du wirst auf natürliche Weise ganz automatisch abnehmen.




Kerzenheimer Str. 101, 67304 Eisenberg,

T 0176 92 27 27 61 I E manuma@t-online.de

©2023 by YOGA with MANU

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon